Hörsaalforschung konkret: Kollegiale Hospitation an der Karl-Franzens-Universität Graz

Published on Jan 1, 2012
· DOI :10.1007/978-3-531-18941-3_9
Regina Mikula1
Estimated H-index: 1
(University of Graz),
Astrid Koreimann (University of Graz)
Sources
Abstract
Die 1999 eingefuhrte Bologna-Reform, d.h. die Schaffung eines Europaischen Hochschulraumes durch die gemeinsame Erklarung von 29 europaischen Bildungsminister-Innen, hat vielfaltige strukturelle Veranderungen an den europaischen Hochschulen und Universitaten ausgelost. Zum Ersten handelt es sich dabei um organisatorische Reformen von Studiengangen in Form einer gestuften und modularisierten Ausbildung sowie deren vergleichbarer Abschlusse. Zum Zweiten soll damit einerseits die Mobilitat der Lehrenden und Studierenden erleichtert werden. Andererseits soll die Beschaftigungsfahigkeit der Studierenden im Sinne einer Starkung der Wettbewerbsfahigkeit des europaischen Wirtschaftsraumes insgesamt verbessert werden. Drittens steht damit im Zusammenhang, dass die Planung einzelner Studiengange sowie ihrer Module uber sogenannte Zielkompetenzen (Learning Outcomes) zu konzipieren ist. Dies fuhrt zusammengenommen zu einer verstarkten Aufmerksamkeit des (tertiaren) Bildungssektors insgesamt und damit ruckt auch die Hochschullehre – mit ihren Konzepten und Modellen bolognagerechter Lehre – in den Mittelpunkt der Betrachtung.
References7
Newest
#1Adi WintelerH-Index: 1
15 Citations
#1Tina HascherH-Index: 2
#2Bernhard SchmitzH-Index: 23
2 CitationsSource
#1Wolfgang BeywlH-Index: 7
13 Citations
#1Alexander WörnerH-Index: 1
9 Citations
#1Gerd SchweizerH-Index: 1
#2Ulrich IbererH-Index: 2
Last. Helmut KellerH-Index: 1
view all 3 authors...
5 CitationsSource
#1Johannes WildtH-Index: 5
#2Birgit SzczyrbaH-Index: 4
Last. Beatrix WildtH-Index: 4
view all 3 authors...
33 Citations
#1Georg E. BeckerH-Index: 3
3 Citations
Cited By0
Newest